Auch das Havelland war auf der größten Reisemesse der Welt „ITB“ in Berlin gut vertreten


Foto: Landrat Roger Lewandowski im Gespräch mit dem Oberbürger- meister der Stadt Brandenburg an der Havel, Steffen Scheller, © Landkreis Havelland

Am Donnerstag, den 7. März 2019, besuchte Landrat Roger Lewandowski die Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin. Auch der Landkreis Havelland war in diesem Jahr auf der weltweit größten Reisemesse vertreten neben rund 10.000 Ausstellern aus mehr als 180 Ländern.

Ein Novum auf der diesjährigen ITB Berlin: Die Landkreise Havelland und Potsdam-Mittelmark, die Städte Brandenburg an der Havel und Werder (Havel) sowie die Gemeinde Schwielowsee präsentierten auf einem gemeinsamen Stand die Reiseregion Havelland. „Die ITB in Berlin bietet für jeden etwas. Die Fachbesucher können sich gut vernetzen.

Alle anderen Besucher haben hier eine tolle Möglichkeit in nur ein paar Stunden die ganze Welt zu bereisen, u. a. auch den Landkreis Havelland, wo der Tourismus schon seit einigen Jahren boomt. Fontane per Rad oder im neuen Museum im Schloss Ribbeck ab dem 1. Mai erleben, Schlafen unterm Sternenhimmel in Deutschlands erstem Sternenpark – das alles und vieles mehr kann man 2019 erstmals im Havelland erleben. Vieles dreht sich um Theodor Fontane, der anlässlich seines 200. Geburtstages überall in Brandenburg gefeiert wird“, resümiert Landrat Roger Lewandowski.

Für das Havelland hat der Dichter eine besondere Bedeutung, denn vor 130 Jahren, im Sommer 1889, schrieb er das Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. Ihm ist das Havelland so wichtig, dass er höchstpersönlich (in dieser Rolle ein Fontanedarsteller) auf der ITB in Berlin anwesend war und mit neuen Flyern, neuer Imagebroschüre und mit vielen anderen Gadgets für das Havelland geworben hat.

PM-Kreishaus Havelland

Werbeanzeige

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*