Havelland: Wildunfälle bei Falkensee, Nauen und Ketzin


Symbolbild

Ketzin, Falkenrehder Chaussee – VU mit Fuchs – 23.01.2019   07:23 Uhr

In den frühen Morgenstunden während einer Probefahrt kam es zu einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Falkenrehde, kurz nach dem OA Ketzin  zwischen einem Fuchs und einem Pkw. Personen wurden nicht verletzt. Der Fuchs erlag seinen Verletzungen an der Unfallstelle.  Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden. Der  Fahrzeugführer konnte die Fahrt mit seinem Pkw aus eigener Kraft bis zur Werkstatt fortsetzen. 

Nauen – Hertefeld – Reh gegen zwei PKW – 23.01.2019   17:12 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall auf der K6309 zwischen Hertefeld und Nauen, kam es zwischen einem Reh und zwei PKWs am Mittwoch in den frühen Abendstunden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Das Reh flüchtete trotz seiner starken Verletzungen. Der zuständige Jagdpächter wurde durch die Polizeibeamten verständigt.

Die  Fahrzeugführer konnten ihre Fahrt mit ihren Fahrzeugen aus eigener Kraft fortsetzen. Die entstandene Schadenshöhe liegt bei beiden Fahrzeugen zwischen ca. 1.500,- € und 2.000,- €.

B273, Falkensee Az. – Az. Kienberg – Reh nach VU erlöst – 23.01.2019   18:27 Uhr – Auf der B273 in Fahrtrichtung Kienberg, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Reh und einem Pkw. Personen wurden nicht verletzt. Das Reh musste durch die eintreffenden Polizeibeamten durch Abgabe eines Schusses mit der Dienstwaffe, von seinen Qualen erlöst werden. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.  Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- €.

PM-PI-HVL

Werbeanzeige